MendelssohnsOrgelwerke
Humboldt-Kantate

Datum
Mittwoch, 25.09.2019
19:30 Uhr
Ort
Christuskirche Dormagen
Ticketinfo

19 € Ermäßigt: 15 €

zzgl. VVK-Gebühr

inkl. Empfang

Felix Mendelssohn Bartholdy
"Begrüßung" - Humboldt-Kantate
Fassung für vier Männerstimmen und Orgel
Johann Sebastian Bach
Passacaglia c-Moll
Toccata und Fuge d-Moll
Choralvorspiel "Das alte Jahr vergangen ist"
Robert Schumann
Fuge über den Namen BACH
Felix Mendelssohn Bartholdy
Passacaglia c-Moll
Orgelsonate d-Moll
Orgelsonate f-Moll
Beate Rux-Voss - Orgel
Camerata Musica Limburg
Karl-Heinz Göttert , Andreas Frese, Hermann Max - Gesprächspartner
Bernd Heyder - Moderation
Tickets sind ab dem 6.5. telefonisch unter 0221-2801 bei KoelnTicket erhältlich.
Hier können Sie Tickets für die Veranstaltung online bestellen.

Afterwork–Empfang ab 18.30 mit Speisen und Getränken im Foyer der Christuskirche.

1826 lädt Humboldt 600 europäische Wissenschaftler zu einer Konferenz nach Berlin ein und beauftragt für die Begrüßungszeremonie den 19jährigen Mendelssohn mit der Vertonung eines Rellstab-Textes.

1839 trifft Mendelssohn im Sommerurlaub in Frankfurt Freunde wie den Hobbyorganisten Friedrich Schlemmerund Ferdinand Guhr, beide eifrige Sammler Bachscher Handschriften. Mendelssohn übt wie verrückt Orgel und will sein unzureichendes Pedalspiel verbessern. Übrigens habe ich mir vorgenommen, … fleißig Orgel zu studieren, da sie mich für einen Orgelspieler halten, damit ich’s hintenach auch werde.Zwei Stunden und mehr übt er täglich: viel Pedal geübt beim Schlemmer, der ein Clavierchen mit Pedal bei sich hat und mir dazu jedesmal Bier und Käse gibt. …ich denke, mein Pedalspiel wird sich hören lassen können.

Viel Zeit verbringt er mit Guhr: Der tolle Kapellmeister Guhr ist mein Spezialfreund geworden; wir vertragen uns wie die Kaninchen.Eines Abends unterhalten sich beide über Guhrs Bach-Autographe. Unverhofft sagt Guhr: Nehmen Sie eins von den beiden Autographen mit, ich will’s Ihnen schenken,…welches Sie wollen, die Passacaglia oder die Präludien. Ein Dilemma für Mendelssohn. Seiner Schwester schreibt er: Aber nun ist die Frage, was nehm ich? um sogleich zu antworten: Ich hab viel größere Lust zu den Orgelvorspielen, weil sie mit dem ‚alten Jahr‘ anfangen und weil die Passecaille schon gedruckt ist.

Die Passacaglia ist das letzte Orgelwerk Bachs, das er studiert. An Fanny schreibt er: …habeeinige Sachen die mir sonst unzugänglich schienen bereits ganz bezwungen, z.B. die Passacaglia von Bach und er habe …acht ganze Tage daran erbärmlich geübt.

1840 gibt er in Leipzig ein Orgelkonzert. Unter den Gästen: Robert Schumann. Die Einnahmen sind der Grundstock für das erste Bach-Denkmal überhaupt. Mendelssohn gibt es in Auftrag.
Visionär ist seine Gründung des Konservatoriums in Leipzig, der ersten Ausbildungsstätte für professionelle Musiker!

Konzert ohne Pause. Veranstaltungsende ca. 21:00 Uhr.


Mit freundlicher Unterstützung

Camerata Musica Limburg

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren

×